Buchverlag König

Greizer Begegnungen Nr. 10

€9.80

inkl. 7% MwSt.
zzgl. Versandkosten


Gerd Elmar König (Hrsg. / Red-Ltr.)

Greizer Begegnungen Nr. 10

Erlebte Geschichte, Kultur und Umwelt

Greiz als ehemaliger Regierungssitz des Fürstentums Reuß ältere Linie und als einstige bedeutende Textilarbeiterstadt hat einen einzigartigen Fundus an Geschichte, Kultur und Wirtschaft aufzuweisen. In dieser Buchfolge wird das Gestern und Heute von Greiz durch anschauliche Erlebnisse der Autoren sichtbar.

Bei einem Stadtbummel durch die Greizer Neustadt in den 1860er und 1870er Jahren zeigt sich anschaulich, welche Bewandtnis der Flusslauf der Elster im Bezug auf die Anlegung größerer Betriebe in diesem Zeitraum hatte und welche wirtschaftliche Perspektive für die reußische Residenzstadt damit in Aussicht stand. Diesbezüglich ist es wohl auch einmalig in der Stadtgeschichte, wie sich die „Carolinenstraße“ zur Prachtstraße weiterentwickelte und sich das wirtschaftliche und kulturelle Geschehen sich damit immer weiter in die Neustadt verlagerte – ein Umstand, der in der heutigen Zeit nur noch schwer nachvollzogen werden kann. Die Bauwerke der Gründerzeit, die in den folgenden Jahrzehnten entstanden, sind ein weiteres Thema, das die neue Ausgabe der „Greizer Begegnungen“ für die Leser bereithält. Der so genannte „Schweizer Stil“, der als Unterart des Historismus in Greiz an romantischen Villen, umgeben von bezaubernden Gärten, ländlichen Sommerhäusern und auch an Giebeln, Veranden oder Erkern von massiven Wohn- und Geschäftshäusern zu finden war und ist, gehörte zur Blüte der ehemaligen Residenzstadt. - Nicht zuletzt durch die Veränderung des Klimas und der Intensiv-Bewirtschaftung der Felder rücken die beiden aus Greiz stammenden, weltweit bekannten Käferforscher Dr. Ludwig Wilhelm Schaufuß und sein Sohn Camillo in einem weiteren Bericht in einen neuen Bedeutungszusammenhang. Wie wichtig ihre Forschungen auch im Bezug des weiter einhergehenden Insektensterbens in diesen Tagen für die Fachwelt haben, und wie tragisch die Entscheidung der damals Herrschenden war, die bedeutende Käfersammlung nicht in einem Museum der Stadt unterzubringen, ist ein nicht wieder gut zu machendes Versäumnis, an das mit diesem Lebensbericht auch erinnert werden soll. - Der „Klappfix“, vielen aus der DDR-Zeit wohl noch bekannt, bot eine spartanisch einfache, dafür aber sehr praktische Möglichkeit für Camping. Er bestand im Prinzip aus einem PKW-Hänger, in dem die zusammengefalteten Schlafplätze für einen Erwachsenen und zwei Kinder vorhanden waren. Einen Urlaub mit dieser Übernachtungsmöglichkeit, eine abenteuerliche Reise mit dem „Sachsenring P-70“ und die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, hält die Zeitschrift für alle bereit, die in der DDR nicht nur ein Land sahen und sehen, in dem die Staatswillkür bis in das kleinste Zimmer reichte. - In dem Kapitel „Rundblicke“ führt der Weg die Leser diesmal ins nahe Mohlsdorf und zurück in die Jahre während des Zweiten Weltkrieges, in denen ausländische Zwangsarbeiter auch in unseren heimatlichen Betrieben ihrer anstrengenden Tätigkeit nachgehen mussten. Ein einzigartiges Dokument – die Lebensaufzeichnungen des Belgiers Jozef Flipts – zeigen in dokumentarischer Weise, welchen Entbehrungen er dabei ausgesetzt war, aber auch wie man sich untereinander half, um sich die Rückkehr in die Heimat bewahren zu können. - Ein historischer Bericht über den „Kranken Unterstützungsverein Greiz“, die Entstehung des Frauen- und Jugendturnens in Greiz und eine Schilderung über einst stattgefundene Wolfsjagden in der Region runden das inhaltliche Angebot der Zeitschrift für Geschichte, Kultur und Umwelt ab, die damit bereits ihre zehnte Fortsetzung erlebt.

Zum Inhalt: STADTANSICHTEN: Straßen, Häuser und Läden in der Greizer Neustadt – ein Stadtbummel durch die 1860er und 1870er Jahre / PERSÖNLICHKEITEN & ORIGINALE: Dr. Ludwig Schaufuß und sein Sohn Camillo Schaufuß – zwei unvergessene Käferforscher / GESUNDHEIT & SOZIALES: Der „Kranken-Unterstützungsverein Greiz“ vom Jahre 1863 / HANDEL, HANDWERK & WIRTSCHAFT: Altheimatliche Forstwirtschaft und frühere Wolfsjagden / ARCHITEKTUR & GESTALTUNG: Der „Schweizer Baustil“ in Greiz / FREIZEIT, SPORT & VEREIN: Die Geschichte des Greizer Frauen- und Jugendturnens / REISE, NATUR & UMWELT: Campingurlaub im „Klappfix“, „Meine erste Liebe / RUNDBLICKE: Als Zwangsarbeiter in Mohlsdorf (Teil 1).

Zum Herausgeber:     Gerd Elmar König wurde 1956 in einem Greizer Vorort im Vogtland geboren. Nach der zehnklassigen Schulzeit erlernte er einen Grundberuf in der Metallbranche und übte danach verschiedene Tätigkeiten im Kulturbereich seiner Heimatstadt aus. Nachdem er sich autodidaktisch mit Literatur und dem eigenen Verfassen von Texten beschäftigt hatte, studierte er in den Jahren 1984 bis 1989 an dem „Literaturinstitut Leipzig“ und schloss die Hochschule mit gutem Erfolg ab. - Er veröffentlicht seit 1980 Erzählungen, Gedichte, Essays und Hörspiele in Zeitungen, Zeitschriften und Anthologien. Für verschiedene Buch- und Funk-Veröffentlichungen erhielt er Literaturpreise im In- und Ausland und leitete Literatur-Werkstätten und Lektorats-Seminare im deutschsprachigen Raum. - In den Jahren 1991-1994 war er nach seiner initiierten Wiedergründung des „Greizer Heimat- und Geschichtsvereins e. V.“ verantwortlicher Redakteur der Zeitschrift „Greizer Heimatbote“. Parallel dazu gründete er im Jahr 1991 zusammen mit Michael Rudolf den „Verlag Weisser Stein“, der sich vor allem mit aufklärenden regionalen Buchprojekten und satirischen Streitschriften beschäftigte. Seit dem Jahr 1995 ist König im eigenen Verlag als Autor, Redakteur und Lektor und Herausgeber tätig und etablierte zunächst ein sachbezogenes Zeitschriften-Titelprogramm. Seit dem Jahr 2000 entwickelte er verschiedene Buchreihen zu den Themenschwerpunkten: Kultur- Regional- und Volksgeschichte, (Sachbücher), Abenteuer, Entdeckungen und Reisen (Sachbücher, Belletristik), Grenzwissenschaften und Zukunftsforschung (Sachbücher), Magie und Mythos, Märchen und Sagen (Sachbücher, Belletristik). Inzwischen umfasst das Verlagsprogramm ca. 200 lieferbare Titel.

120 Seiten, mit vielen Farb- und Schwarz-weiß Abbildungen, Broschur, Klebebindung, Format 15,0 x 21,0 cm

EUR 10,80 (A) / CHF 17,20

Auslieferung voraussichtlich März 2020


  • ISBN: 978-3-939856-26-9
  • 0 Stück auf Lager


Dieser Artikel wurde am Mittwoch, 15. Januar 2020 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2021 Buchverlag König, Greiz / Webdesign by Dub-Art Zwickau / Bildquellen / Buchcover Satz-und Druckhaus Greiz , Billy. Powered by Zen Cart