Buchverlag König

Schloss Liebau im Vogtland und seine Besitzer

€14.80

inkl. 7% MwSt.
zzgl. Versandkosten

Rudolf, Michael


Schloß Liebau im Vogtland und seine Besitzer

Die Geschichte eines vergessenen Adelssitzes

1.Auflage


Das Schloss Liebau bzw. seine heute noch vorhandene Ruine ist trotz ihrer günstigen Lage nahe dem Erholungsgebiet der Talsperre Pöhl, eingebettet in die reizvolle vogtländische Landschaft, trotz ihres unbestritten historischen Wertes unberechtigt ins Abseits der Geschichte gedrängt worden. Das Buch soll dazu beitragen die einmalige Historie in den Mittelpunkt des Geschehens zu rücken und zu einem Besuch dieser sagenumwobenen Stätte anzuregen.

Umfangreiche Informationen und Stammtafeln zu den Besitzerfamilien runden das Buch ab.


Aus dem Inhalt:

Die Besitzverhältnisse

Die Grundherrschaft Liebau

Die Baugeschichte

Die Parochie Ruppertsgrün

Die Genealogie der Familie von Dölau

Zum Autor:

gelernter Ingenieur für Brautechnik, Schriftsteller und Verleger

Geb. am 14. Mai 1961 in Marienberg (Erzgebirge), verst. am 2. Februar 2007 bei Greiz

Michael Rudolf begann zunächst ein Jurastudium in Halle und absolvierte dann ein Fernstudium als Ingenieur für Brauereitechnik; danach arbeitete er acht Jahre als Schichtleiter in der „Greizer Schlossbrauerei“. Das Fachinteresse an Bier schlug sich später als wiederkehrendes Sujet in seinem literarischen Werk nieder. Rudolf veröffentlichte diverse Bierführer und erwarb sich durch seinen Sarkasmus den Titel „Deutschlands gefürchtetster Biertrinker“. Außerdem publizierte er über Rockmusik, Mykologie u. a. In den 1990er Jahren arbeitete Rudolf neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit beim Frankfurter Satiremagazin „Titanic“ mit und betrieb mit dem Verlag Weisser Stein in seinem Heimatort Greiz einen 1990 von ihm und dem Autor, Herausgeber und Verleger Gerd Elmar König gegründeten Buchverlag. Als regelmäßiger Autor schrieb Rudolf in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften, so z. B. für „die tageszeitung“ und als Kolumnist in der „jungen Welt“.

Michael Rudolf wurde im Februar 2007 als vermisst gemeldet. Seine Leiche wurde am 9. Juli 2007 in einem Waldstück bei Greiz entdeckt; offenbar hatte er sich am Tag seines Verschwindens erhängt. Er hinterließ eine Ehefrau und eine Tochter.


112 Seiten mit Schwarz-weiß-Abbildungen und ausführlichem Literatur- und Quellenverzeichnis


Broschur, Klebebindung

Format 11,5 x 19,0cm


15,60 € (A) / CHF 27,20


Anzahl:

  • ISBN: 978-3-939856-83-2
  • Gewicht: 0.12kg
  • 7 Stück auf Lager


Dieser Artikel wurde am Donnerstag, 03. Mai 2012 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2018 Buchverlag König, Greiz / Webdesign by Dub-Art Zwickau / Bildquellen / Buchcover Satz-und Druckhaus Greiz , Billy. Powered by Zen Cart