Buchverlag König

Die Entstehung der Baiern

€12.80

inkl. 7% MwSt.
zzgl. Versandkosten

Friedrich, Dr. Horst


Die Entstehung der Baiern

Auf den Spuren eines geschichtlichen Rätsels

1.Auflage


In einer Zeit der weltweiten scholastischen Globalisierung, die mit einer unhaltbaren Wissenschafts-Gläubigkeit einhergeht, ist es umso verwunderlicher, daß grundlegende kulturgeschichtliche Themen in Deutschland wie die wirkliche Herkunft und Abstammung des bayerischen Volksstamms trotz vieler Lösungsansätze im Grunde noch immer ungeklärt ist. Der Autor, der sich nun bereits seit über fünf Jahrzehnten intensiv mit zahlreichen Kontroversen zwischen nonkonformistischen Forschern und der etablierten Schulwissenschaft beschäftigt, und über diese Problematik viele wegweisende Bücher veröffentlicht hat, stellt mit diesem Buch die These in den Mittelpunkt, daß die Frage nach der Herkunft der Bayern neu gestellt und völlig anders beantwortet werden muß. Im Spannungsbogen der Forschungen von Immanuel Velikovsky und J. Spanuth, deren Erkenntnisse bisher in regionalen Kulturbereichen nur wenig Beachtung fanden, liefert er neue Denkansätze für ein korrigiertes Geschichtsbild dieses bedeutenden Kulturvolkes.


Zum Inhalt:

Aktualisierende und sonstige Verbemerkungen zur Erstauflage 1995

Vorwort zur überarbeiteten Neuauflage

Die Baiern-Ethnogenese-Forschung stagniert!

Grundsätzliche Irrtümer der Baiern Ethnogengese-Forschung

Berberische Ortsnamen in Altbaiern?

Baierns "dunkle Jahrhunderte"

Das Rätsel der baierischen Kelten

Die multiple Christianisierung der Baiern

Exkurs: Waren an der baierischen Stammesbildung manichäisch-buddhistische Elemente beteiligt?

Die mittelalterlichen Fälschungsaktionen

Das Jiddische und die Herkunft der Baiern

Fazit

Zum Autor:

Geb. am 12. September 1931, in Breslau (Niederschlesien), verst. am 25. Dezember 2015 in Wörthsee (Bayern)
Dr. Horst-Günther Friedrich studierte, parallel zu seinen beruflichen Aktivitäten, Wissenschaftsphilosophie und Wissenschaftsgeschichte und erwarb 1974 an der „Fakultät für Allgemeine Wissenschaften“ der „Technischen Universität München“ mit einer Arbeit über die Naturwissenschaft des 17. Jahrhunderts seinen Doktorgrad. Er beschäftigte sich über vier Jahrzehnte lang intensiv mit zahlreichen Kontroversen auf vielen Wissensgebieten zwischen nonkonformistischen Forschern und der etablierten Schulwissenschaft und versteht sich als Kritiker des akademischen Wissenschaftsbetriebs. Das Anliegen seiner zahlreichen Veröffentlichungen ist es, dahin zu wirken, dass wissenschaftliche Lehrmeinungen und „Weltbilder“ mit einer gesunden Portion Skepsis betrachtet werden, weil sie grundsätzlich provisorisch und zeitbedingt sind. Er glaubt, dass eine Institutionalisierung akademischer Meinungsvielfalt an unseren Hochschulen und Universitäten überfällig ist und zu einer ungeahnten „Wissensexplosion“ führen muss.
Neben diversen Sachbüchern in denen er sich u. a. damit auseinandersetzt, ob es die Eiszeit in der offiziell gelehrten Form überhaupt gab und welche Erdzeitkatastrophen zur so genannten „Sintflut“ führten, hat Friedrich seit 1989 mehr als 200 Beiträge in deutscher, englischer und französischer Sprache zu unterschiedlichen Themen in zahlreichen internationalen Periodika veröffentlicht.

64 Seiten, Sw-Abbildungen, Broschur, Klebebindung, Format: 15,0 x 21,0 cm


13,50 € (A) / CHF 24,50


Anzahl:

  • ISBN: 978-3-939856-05-4
  • Gewicht: 0.1kg
  • 9 Stück auf Lager


Dieser Artikel wurde am Montag, 30. April 2012 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2017 Buchverlag König, Greiz / Webdesign by Dub-Art Zwickau / Bildquellen / Buchcover Satz-und Druckhaus Greiz , Billy. Powered by Zen Cart