Buchverlag König

Die Odyssee

€19.80

inkl. 7% MwSt.
zzgl. Versandkosten

Pellech, Christine


Die Odyssee

Eine antike Weltumsegelung

1.Auflage


Anhand von neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen wird der Beweis geführt, daß es sich bei den Irrfahrten des Odysseus um eine antike Weltumseglung mit der gezielten Ansteuerung von Amerika gehandelt hat.


Die Odyssee, neben der Ilias das zweite dem griechischen Dichter Homer zugeschriebene Epos, ist nicht nur eines der ältesten, sondern auch eines der meistbearbeiteten und einflussreichsten Werke der abendländischen Literatur- und Kulturgeschichte. Sowohl der Stoff - phantastische Irrfahrten und Abenteuer - als auch der Held - der listenreiche aber einsame Dulder, der lange Jahre nach dem Trojanischen Krieg mit seinen Kampfgefährten heimkehrt und seine vertraute Welt nicht wiederfindet – sind in literarischen, dramatischen oder musikalischen Werken, bis hin zum modernen Film, immer wieder aufgegriffen worden. - Seit Heinrich Schliemanns Ausgrabungen in Troja gilt als erwiesen, dass die Ilias einen realen Hintergrund hatte, auch wenn es in der Forschung weiterhin Diskussionen um Troja gibt. Alle Versuche, auch der Odyssee reale Schauplätze zuzuweisen, waren dagegen stets umstritten, da ihr Stoff über weite Passagen mystische- und märchenhafte Züge trägt. Die Autorin, eine promovierte Philosophin und ausgebildete Ethnologin, verfolgt in ihrem fachlich fundierten und spannend geschriebenen Buch einen grundsätzlich neuen Denkansatz: Aufgrund von wissenschaftlichen Erkenntnissen weist sie nach, daß die Urheber der Reise nicht wie bisher angenommen die Griechen sind, sondern die Ägypter, bzw. die unter ihrer Oberhoheit stehenden Phönizier. Damit erschließt sich auch, daß die Örtlichkeiten der Odyssee bisher fehlgedeutet wurden und es sich bei der Reise um eine der ersten antiken Weltumseglungen mit der gezielten Ansteuerung von Amerika gehandelt haben muß. - Die Tragweite dieser Erkenntnis wird in den nächsten Jahren zu einem korrigierten Geschichtsbild bezüglich der Entwicklung der Kulturen der Menschheit führen müssen, denn es gab Verbindungen zwischen den Mittelmeerkulturen, Mesopotamien, den asiatischen Hochkulturen und den Kulturen Amerikas. Sie haben sich kontinuierlich durch gegenseitige Beeinflussung entwickelt und sind nicht selbständig, das heißt ohne Kultureinfluss von außen, entstanden.


Aus dem Inhalt:

1. Kapitel: Der Hintergrund - Wohin gelangte Odysseus: Ausgewählte Interpretationen aus 3 Jahrtausenden - Einführung - Die Phönizier als Entdecker - Hat Odysseus gelebt? - Der Begriff des Okeanos - Die Odyssee und ihre Entstehung - Zur Struktur der Odyssee - Die Kugelgestalt der Erde im Weltbild der Antike


2. Kapitel: Die Reise: Das Abenteuer einer antiken Weltumseglung - Inhaltsangabe der Odyssee - Der griechische Beginn der Reise

3. Kapitel: Die einzelnen Stationen der Reise - Die Lotophagen - Die Kyklopen - Die Äolos-Insel - Die Lästrygonen - Die Insel Aiaia: Kirke - Die Unterwelt - Das Totenreich - Die Sirenen - Die Plankten - Charybdis, Skylla, Großer Felsen, Kleiner Felsen - Insel Thrinakia - Insel Ogygia - Insel Scheria - Die Phäaken

4. Kapitel: Weitere Theorien und Erkenntnisse - Die Kulturdiffusionstheorie von Heine-Geldern - Über Kulturbeziehungen nach Thor Heyerdahl - Thor Heyerdahl zur Entwicklung des Schiffes - Die Schiffe der Phönizier - Thor Heyerdahl: Straßen über die Ozeane - Geographische und astronomische Vorstellungen in der Antike - Okeanos - Neue Erkenntnisse für weltweite Kulturbeziehungen - Ägyptisch-mythologische Grundlagen der Irrfahrt - Ägyptische Spuren in der griechischen Philosophie.

Zur Autorin:

Universitätslehrerin, Ethnologin, Sachbuchautorin, lebt und arbeitet in Wien.
Christine Pellech, 1947 in Wien geboren, promovierte 1974 zum Doktor der Philosophie an der Universität Wien. Als ausgebildete Ethnologin beschäftigt sie sich seit über 25 Jahren mit der Odyssee und der Argonautika, um die berühmtesten Reisen der Antike anhand von wissenschaftlichen Vergleichsmaterial einer Lösung zuzuführen. Gleichzeitig unternimmt die Autorin auch den Versuch, den Kulturdiffusionismus durch die schriftlichen Überlieferungen der alten Epen nachzuweisen.

299 Seiten mit vielen Schwarz-weiß-Abbildungen, Broschur, Klebebindung,
Format: 15,0 x 21,0 sm


20,80 € (A) / CHF 36,50


Anzahl:

  • ISBN: 978-3-939856-94-8
  • Gewicht: 0.443kg
  • 2 Stück auf Lager


Dieser Artikel wurde am Montag, 30. April 2012 im Shop aufgenommen.

Kunden die dieses Artikel gekauft haben, haben auch diese Artikel gekauft...


Copyright © 2017 Buchverlag König, Greiz / Webdesign by Dub-Art Zwickau / Bildquellen / Buchcover Satz-und Druckhaus Greiz , Billy. Powered by Zen Cart